Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Nach Schlägerei ins Krankenhaus ++ Otter - Wohnhauseinbruch ++ Winsen - Einbrüche in Schrebergarten

Neu Wulmstorf (ots) - Nach Schlägerei ins Krankenhaus

Ein 31-jähriger Mann ist am Mittwochabend bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt worden. Der Mann war in Begleitung zweier Freunde zu Fuß auf der Bahnhofstraße unterwegs. Dort kam ihnen eine Gruppe Jugendlicher entgegen. Der 31-Jährige geriet aus noch unklarer Ursache mit einem 17-Jährigen aneinander. Zunächst schlug der 31-Jährige nach Zeugenaussagen dem Jugendlichen einen Zahnstocher aus dem Mund. Dieser erwiderte den Angriff mit einem Faustschlag gegen den Kopf. Der Mann fiel daraufhin rückwärts zu Boden und schlug mit dem Kopf auf. Er verlor für einige Zeit das Bewusstsein und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.

Der Jugendliche war zunächst vom Tatort geflüchtet, um sich den Begleitern des 31-Jährigen zu entziehen. Kurze Zeit später stellte er sich auf der Polizeidienststelle und machte eine Aussage. Gegen den 17-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Otter - Wohnhauseinbruch

In der Zeit zwischen Dienstag, 16.30 Uhr und Donnerstag, 15 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Bruchweg eingebrochen. Die Diebe hatten ein Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt und sich dann im gesamten Haus umgesehen. Dazu brachen sie auch mehrere abgeschlossene Zimmertüren auf. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro. Was die Täter erbeuten konnten, ist noch unklar.

Winsen - Einbrüche in Schrebergarten

In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe eine Schrebergartenkolonie am Laßrönner Weg heimgesucht. Mindestens vier Lauben sind von den Tätern aufgebrochen worden. Neben dem Sachschaden von rund 1.000 Euro, den die Diebe verursachten, entwendeten sie zwei halbvolle Kisten Bier.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: