Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Unfall bei Überholmanöver

Neu Wulmstorf (ots) - Eine 77-jährige Frau hat heute (22.06.16) einen schweren Verkehrsunfall auf der Wulmstorfer Straße (B3n) verursacht. Die Frau war gegen 10 Uhr in Richtung Rübke unterwegs und wollte mit ihrem Seat Altea in der dortigen Tempo 70 km/h-Zone ein langsam fahrendes Traktorgespann überholen. Hierbei verschätzte sie sich offenbar bei der Geschwindigkeit, sodass sie nach dem Ausscheren auf die Gegenfahrspur nur langsam an dem Traktor vorbei kam. Hierdurch kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Audi A4 eines 27-Jährigen. Der Mann war auf der Gegenfahrspur in Richtung Neu Wulmstorf unterwegs und konnte dem Seat nicht mehr ausweichen.

Der Audifahrer kam mit einer Handverletzung und einem großen Schrecken davon. Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, bevor sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Die Frau erlitt eine schwere Fußverletzung und einen Schock.

Für die Rettungsmaßnahmen musste die Wulmstorfer Straße rund drei Stunden voll gesperrt werden. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Wie hoch die Schadenshöhe ist, steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: