FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Fahrkartenautomat am Bahnhof aufgesprengt

Seevetal/Maschen (ots) - In der Nacht zum Dienstag sprengten Unbekannte einen Fahrkartenautomat der Metronom Eisenbahngesellschaft am Bahnhof in Maschen auf. Sie erbeuteten Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wann genau die Tat geschah, kann bislang nicht näher eingegrenzt werden. Um kurz nach 5 Uhr heute früh bemerkte die Fahrgastbetreuerin eines Metronoms den demolierten und offen stehenden Automaten auf dem Bahnsteig des Personennahverkehrs-Bahnhofes.

In Zusammenarbeit mit Delaborierern der Bundespolizei stellten die Beamten der Spurensicherung am Tatort fest, dass der Fahrkartenautomat durch die starke Detonation eines womöglich unzulässigen Knallkörpers aufgesprengt wurde.

Die Täter konnten so auf das Bargeld im Inneren des Automaten zugreifen und dieses an sich nehmen. Sie flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Der Schaden an dem vorerst nicht mehr nutzbaren Fahrkartenautomat beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 30.000 Euro.

Die Polizei in Buchholz bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder anderweitig Hinweise in dem konkreten Fall geben können, sich unter Tel. 04181/2850 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: