Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Holztransporter prallt gegen Straßenbaum und verliert Ladung

POL-WL: Holztransporter prallt gegen StraÃenbaum und verliert Ladung
Verunfallter Holztransporter auf der L141 zwischen Welle und Tostedt

L141/Tostedt (ots) - Am Montag ereignete sich kurz vor 17 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 141 zwischen Welle und Tostedt. Vermutlich aufgrund einer Sturmböe geriet der mit Holzstämmen beladene Anhänger eines Lastkraftzuges ins Schlingern. Der 38-jährige Lkw-Fahrer versuchte sein Fahrzeuggespann zu stabilisieren, konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass der Anhänger nach rechts in den Grünstreifen geriet. Dieser kollidierte schließlich im Seitenraum mit zwei Bäumen.

Durch den Aufprall brachen Teile des Anhängers ab. Die Holzstämme fielen daraufhin herunter und verteilte sich über die Fahrbahn. Auch die Bäume wurden durch den Zusammenstoß teils erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Der Fahrer erlitt einen Schock.

Die heruntergefallene Ladung sowie der völlig demolierte Anhänger mussten auf ein Bergungsfahrzeug umgeladen werden. Der Lkw des Holztransporters blieb derweil fahrbereit und konnte seine Fahrt eigenständig fortsetzen.

Mitarbeiter der Betriebsgemeinschaft Straßendienst fällten die betroffenen Straßenbäume und kümmerten sich um die Reinigung der Fahrbahn.

Die Straße musste für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: