Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Unfälle auf winterglatten Straßen ++ Einbrüche in Einfamilienhäuser ++ Feuer in der Küche ausgebrochen ++ Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalles

Landkreis Harburg (ots) - Unfälle auf winterglatten Straßen

Schneefall und Frost sorgten am Dienstagnachmittag und -abend für glatte Straßen weiten Teilen des Landkreises. Die Polizei zählte eine Vielzahl von Glätte-Unfällen.

In Buchholz kam es gegen 13:00 Uhr zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Pkw. Ein Volvo musste an einer Engstelle im Steinbecker Mühlenweg wegen Gegenverkehrs anhalten. Der nachfolgende Mercedes bremste zwar, rutschte aufgrund der Straßenglätte dennoch in das Heck des Volvo. Es blieb bei Sachschaden.

Gegen 13:45 Uhr geriet ein Sattelzug auf der A7 zwischen Ramelsloh und Thieshope auf der verschneiten Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Ein Abschlepper zog den kaputten Sattelzug von der Autobahn.

Etwa eine halbe Stunde später kam es zu einem Glätte-Unfall auf der Landesstraße zwischen Wulfsen und dem Bahlburger Kreuz. Der Fahrer eines Transporters hatte auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war von der Straße abgekommen. Der Wagen prallte zunächst gegen ein Böschung, drehte sich dann und kippte schließlich auf die rechte Seite. Der Fahrer blieb unverletzt.

Glück hatte auch der Fahrer eines VW Passat, welcher sich bei einem schweren Unfall nur leicht verletzte. Der Mann war gegen 14:45 Uhr zwischen Welle und Sprötze mit seinem Pkw von der winterglatten B3 abgekommen. Der Wagen überschlug sich im Seitenraum und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Dem Fahrer gelang es, sich selbstständig aus dem Fahrzeug zu befreien.

Um 16:40 Uhr kollidierte zwischen Moisburg und Rahmstorf ein Pkw mit einem Baum. Der Fahrer hatte zuvor aufgrund der Straßenglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war ins Schleudern geraten. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu.

Gegen 18:45 Uhr kam es zu einem erneuten Glätte-Unfall auf der Autobahn. Diesmal betraf es die A1 im Bereich des Buchholzer Dreiecks. Ein Lkw war gegen die Mittelschutzplanke gestoßen, nachdem der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug-Gespann verloren hatte. Es blieb bei Sachschaden.

Auch in Vierhöfen verlor der Fahrer eines Pkw auf schneeglatter die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam gegen 22:00 Uhr von der Alten Dorfstraße ab und prallte mit seinem Wagen gegen eine Grundstücksmauer. Anstatt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, floh der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug vom Unfallort.

Wer Hinweise zur Unfallflucht in Vierhöfen geben kann, möge sich bitte bei der Polizei in Winsen unter Tel. 04171/7960 melden.

+++

Landkreis Harburg - Einbrüche in Einfamilienhäuser

In der Zeit zwischen Montagnachmittag und Dienstagmittag suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus am Birkenweg in Handeloh heim. Die Täter versuchten zunächst vergeblich ein Fenster aufzuhebeln. Dann verschafften sie sich durch Einschlagen der Fensterscheibe Zutritt zum Haus. Nachdem sie alle Räume durchsucht hatten, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung vom Tatort.

Auch im Brombeerweg im Handeloher Ortsteil Wörme brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus ein. Die Tat geschah zwischen Donnerstagmittag, 31.12.2015, und Dienstagmittag, 05.01.2016.

Auch in Dohren waren Einbrecher aktiv. In der Zeit von Mittwoch, 30.12.2015, bis Dienstag, 05.01.2016, schlugen die bislang unbekannten Täter eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses in der Johann-Fock-Straße ein, durchsuchten sämtliche Räume und entkamen unerkannt.

Die Polizei in Buchholz bittet unter Tel. 04181/2850 um sachdienliche Hinweise.

+++

Seevetal/Horst - Feuer in der Küche ausgebrochen

Am Dienstag rückten Feuerwehr und Polizei gegen 17:30 Uhr zu einem gemeldeten Brand in einem Vierparteienhaus an der Ringstraße aus. Ein Nachbar war durch das Zerspringen einer Fensterscheibe auf das Feuer in der Küche einer Erdgeschosswohnung aufmerksam geworden und hatte den Notruf gewählt. Dank des frühzeitigen Notrufes konnte die Feuerwehr das Feuer auf der Fensterbank zügig löschen. Es entstand nur geringer Sachschaden. Warum das Feuer auf der Fensterbank ausbrach, ermittelt nun die Polizei. Der Bewohner war zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht zu Hause.

+++

Seevetal/Waldesruh - Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalles

Am Dienstag ereignete sich zwischen 08:30 und 14:00 Uhr ein Unfall im Kleckener Kirchweg. Der bislang unbekannte Fahrer eines Fahrzeuges hatte in dieser Zeit einen am Straßenrand geparkten VW Polo in blau angefahren und beschädigt. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern.

Wer Hinweise zum Unfall, dem Verursacher oder dessen Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Seevetal unter Tel. 04105/6200 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: