Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Polizei Hamburg sucht Geschädigte aus dem Landkreis Harburg ++ Wulfsen - VW-Bus gestohlen ++ Buchholz - Laptops aus Auto gestohlen ++ Und weitere Meldungen

Landkreis (ots) - Polizei Hamburg sucht Geschädigte aus dem Landkreis Harburg

Am 15.09.2014, gegen 22.07 Uhr, wurde in 20535 Hamburg, Carl-Petersen-Straße 60, ein älteres Paar von einem Mann belästigt und nach Geld gefragt. Der Ton wurde immer aggressiver aber die Personen reagierten nicht. Sie setzten sich in ihren Pkw, einen silberfarbenen Kleinwagen mit Kennzeichen aus dem Landkreis Harburg (WL) und wollten wegfahren. Der Mann riss die Fahrertür auf und wollte den Fahrer aus dem Pkw ziehen. Dies konnte durch einen gerade nicht im Dienst befindlichen Polizeibeamten, der zufällig vorbei kam, verhindert werden. Der Täter wurde festgenommen. Das Paar in dem Pkw hatte sich mittlerweile entfernt. Die Staatsanwaltschaft Hamburg bittet auf diesem Weg die Insassen des Pkw, sich bei der Polizei zu melden:

LKA162, Möllner Landstraße 44, 22111 Hamburg, Telefon während der Geschäftszeit 040-4286-71674 oder 040-4286-71621.

Wulfsen - VW-Bus gestohlen

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in der Pattensener Straße einen silberfarbenen VW T4 gestohlen. Der Bus vom Typ Caravelle stand auf einem Privatgrundstück und hatte das Kennzeichen WL-KB 259. Die Tatzeit liegt zwischen 22 und 07 Uhr.

Hinweise zum Verbleib des rund 8.000 Euro teuren Fahrzeugs bitte an die Polizei Salzhausen, Telefon 04172/900580.

Buchholz - Laptops aus Auto gestohlen

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 18.50 und 20.10 Uhr, ist ein auf dem Parkplatz Caspers Hoff abgestellter Audi RS3 von Unbekannten aufgebrochen worden. Die Täter hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und den Kofferraum geöffnet. Daraus konnten sie zwei Laptops und mehrere Messgeräte stehlen. Der Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Handeloh - Silberbesteck entwendet

In der Straße Hahnenkamp sind Diebe am Dienstag in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Die Täter hatten zunächst ein Fenster aufgehebelt und dann Schränke und Schubladen durchwühlt. Sie erbeuteten Bargeld und Silberbesteck. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Tat ereignete sich zwischen 15 und 20.45 Uhr.

Seevetal/Fleestedt - Tageswohnungseinbruch

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 15 und 18.40 Uhr, kam es in der Straße Fernsicht zu einem Tageswohnungseinbruch. Die Diebe hebelten ein Fenster auf und durchsuchten sämtliche Räume des Hauses. Sie nahmen ein Laptop an sich und verschwanden unbemerkt wieder. Der Schaden liegt bei rund 1.000 Euro.

Buchholz - Erst Opfer, dann Täter

Ein 31-jähriger Buchholzer sorgte gestern für einen Polizeieinsatz am Bahnhof: Der Mann war gegen 17.10 Uhr mit seinem 29-jährigen Bruder in Streit geraten, in dessen Verlauf dieser dem 31-Jährigen Reizgas ins Gesicht sprühte. Als die Polizei den Sachverhalt aufnehmen wollte, zeigte sich der Verletzte derart aggressiv gegenüber den Beamten, dass er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Während des gesamten Einsatzes beleidigte er die Polizisten auf das Übelste.

Die Beamten brachten den Mann zum Krankenhaus, um dort seine Verletzungen durch das Reizgas prüfen zu lassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstandes und Beleidigung eingeleitet. Gegen den 29-jährigen Bruder wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Tostedt - Gegenverkehr übersehen

Am Dienstag, gegen 07.35 Uhr, kam es auf der Bremer Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 68-jährige Frau wollte mit ihrem Renault Clio nach links in die Uhlmannstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen von vorn kommenden Audi A4. Dessen 49-jähriger Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Unfallverursacherin verletzte sich leicht und kam ins Krankenhaus. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: