Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: ++ Beamte finden "Magic Mushrooms" ++ Schlechte Gäste ++ Einbrüche
Tipps der Polizei in der dunklen Jahreszeit ++ Einbrüche in Kindergärten u.a. ++

Buchholz (ots) - ++ Diebe stehlen Elektrowerkzeuge

Ashausen. Unbekannte Diebe sind am letzten Wochenende in eine Garage und einen Schuppen auf einem Grundstück am Wiesenweg in Ashausen eingedrungen. Dort stahlen sie einen Hochdruckreiniger, eine Kettensäge und andere Elektrowerkzeuge im Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Stelle.

++ Einbrüche in Kindergärten

Jesteburg/Stelle. Besonders Kindergärten hatten Einbrecher am Wochenende im Landkreis Harburg im Visier. In Jesteburg am Moorweg und in der Gemeinde Stelle an der Straße Bei der Kirche brachen die Unbekannten ein. Am Moorweg hielt ein Alarm sie von der weiteren Tatbegehung ab. In Stelle stahlen die Täter einen Laptop und Kleingeld.

Die Schäden belaufen sich jeweils auf mehrere hundert Euro. Hinweise an die Polizeistationen in Jesteburg oder Stelle. Auch die rund um die Uhr besetzte Polizeiinspektion Harburg (Tel. 04181-2850) nimmt jederzeit Tipps entgegen.

++ Einbrecher stehlen Münzsammlung

Bendestorf. Schmuck und eine Münzsammlung ergaunerten Einbrecher in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag aus einem Einfamilienhaus am Itzenbütteler Mühlenweg in Bendestorf.

Die Täter hatten sich über das Dach in das Objekt begeben und hatten dort ein Veluxfenster eingeschlagen. Mit dem Diebesgut im Wert von weit über tausend Euro flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, sollte unter der Rufnummer 04181-2850 die Polizei in Buchholz informieren.

++ Einbrecher in Halvesbostel

Halvesbostel. Mit einem Laptop, Schmuck und Bargeld nahmen unbekannte Einbrecher im Laufe des letzten Freitages am Birkenweg in Halvesbostel genau das mit, was den Beamten der Tatortgruppe häufig an Diebesgut bei Einbrüchen genannt wird.

Die Täter hatten zuvor ein Fenster zum Essbereich des Einfamilienhauses aufgehebelt und waren so in das Gebäude eingedrungen. Der Gesamtschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

## Die Tipps der Polizei vor Einbrechern in der dunklen Jahreszeit:

Erwecken Sie den Anschein, als sei jemand zu Hause. Türen sollten auch bei kurzer Abwesenheit verschlossen und Fenster nicht auf Kipp stehen gelassen werden. Rollläden sollte man nur zur Nachtzeit herunter lassen, sonst erweckt es den Anschein der Abwesenheit und lockt erst recht.

Besonders wirkungsvoll ist der Einsatz von Zeitschaltuhren für die Beleuchtung. Hier gibt es inzwischen LED-Leuchtmittel, die einen laufenden Fernseher imitieren.

Bei längerer Abwesenheit sollten die Nachbarn informiert werden. Klettermöglichkeiten und Leitern helfen den Einbrechern in offen stehende Fenster im Obergeschoss eindringen zu können.

Auch über zusätzliche mechanische Sicherungen der Türen und Fenster sollte nachgedacht werden, rät die Polizei.

++ Einbrüche in Wochenendhäuser

Elstorf. In gleich drei Wochenendhäuser am Oheweg in Elstorf brachen unbekannte Täter in der Zeit vom letzten Mittwoch bis Samstag ein. Dabei entstand jeweils geringer Sachschaden. Ob etwas gestohlen wurde, kann noch nicht gesagt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Neu Wulmstorf.

++ Rumäne mit fast zwei Promille am Steuer

Buchholz. Einen in Hamburg wohnhaften 28-jährigen Rumänen stoppten Beamte der Polizei Buchholz am Sonntag um 20.45 Uhr auf der Bremer Straße in Buchholz in einem KIA. Die 46-jährige Halterin des Autos saß auf dem Beifahrersitz.

Bei der Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit stellten die Beamten fast zwei Promille Atemalkohol mit einem Schnelltest fest. Gegen beide Fahrzeuginsassen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, der Fahrer musste sich einer Blutprobe unterziehen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

++ Schlechte Gäste

Winsen. Ein 39-jähriger aus dem Bereich Winsen hatte in der Nacht zu Samstag zwei Gästen, die er am selben Abend erst kennengelernt hatte, Logis im elterlichen Haus gewährt.

Die beiden Gäste dankten es ihm, indem sie einen Computer und mehrere Musikinstrumente stahlen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert.

Wer Hinweise zu den gestohlenen Blechblasinstrumenten geben kann, sollte die Polizei in Winsen unter der Telefonnummer 04171-7960 anrufen.

++ Autobahnpolizei stoppt nahe Hollenstedt Drogensünder - Beamte finden "Magic Mushrooms"

Hollenstedt/A1. Beamte der Autobahnpolizei aus Sittensen stoppten am Samstag um 9.20 Uhr auf der A 1 einen PKW aus Schleswig-Holstein. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des Fahrers stellten die Polizisten mit einem Schnelltest den Einfluss von Cannabis, Amphetaminen und Methamphetaminen fest.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stießen die Beamten außerdem noch auf die hallizunogen wirkenden "Magic Mushrooms" von denen der Fahrer rund 40 Gramm an Bord hatte.

Es folgten eine Blutprobe, die Sicherstellung der Drogen und Strafanzeigen wegen Konsums und Fahrens unter Drogeneinfluss. Mit dem Fahren war es natürlich ebenfalls erst mal vorbei, kommentiert die Polizei den Fall.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
Detlev Kaldinski

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: