Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Prävention am Gymnasium am Kattenberge ist keine Eintagsfliege ++ Seevetal/Lindhorst - Pkw-Aufbrüche ++ Winsen - Schlafzimmer durchwühlt ++ Und weitere Meldungen

Das Beratungsteam

Buchholz (ots) - Prävention am Gymnasium am Kattenberge ist keine Eintagsfliege

Im Sommer 2013 startete ein Beratungsteam unter Beteiligung der Polizei am Gymnasium am Kattenberge die Aktion "Gemeinsam die Mauer des Schweigens durchbrechen". Schüler sollten ermuntert werden, sich bei Problemfällen vertrauensvoll an die Mitglieder des Beratungsteams zu wenden. Das Projekt setzt sich auch in diesem Jahr fort. Die aktuelle Veranstaltung richtete sich an die siebten Klassen.

In kleineren Gruppen aufgeteilt, sprachen die einzelnen Beratungsteammitglieder mit den Schülerinnen und Schülern über die Problematik des Schweigens bei auftretendem Kummer und Sorgen. Die Teilnehmer zeigten sich sehr interessiert und arbeiteten engagiert mit. Das Projekt soll dauerhaft fortgesetzt werden, um auch künftigen Jahrgängen in schwierigen Situationen helfend zur Seite zu stehen.

Medienhinweis: Ein Foto ist in der digitalen Pressemappe der PI Harburg zum Download eingestellt.

BU: Das Beratungsteam (v.l.): Markus Kaulbarsch (Kontaktbeamter), Diana Krohn (Heilpraktikerin für Psychotherapie) sowie die Beratungslehrer Regina Terner und Dr. Lars Benecke. Auf dem Foto fehlt Beratungslehrerin Almut Künkel.

Seevetal/Lindhorst - Pkw-Aufbrüche

Im Bereich Horster Damm, zwischen Lindhorst und Horst, sind in am Dienstagmittag zwei geparkte Pkw aufgebrochen worden. Die Täter schlugen die Seitenscheiben ein, um an die Beute zu gelangen. In beiden Fällen waren zurückgelassene Handtaschen Motivation für die Diebe.

Winsen - Schlafzimmer durchwühlt

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 11 und 18.50 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Straße Am großen Brack eingebrochen. Die Täter hatten eine Terrassentür aufgehebelt und zielstrebig das Schlafzimmer aufgesucht. Dort durchwühlten sie das Inventar und erbeuteten Schmuck. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

Seevetal/Hittfeld - Einstieg durchs Küchenfenster

Durch ein aufgehebeltes Küchenfenster sind Diebe am Dienstag, zwischen 06 und 19.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Straße Hufeisen eingebrochen. Die Täter durchsuchten sämtliche Räume des Hauses. Dabei konnten sie verschiedene Schmuckstücke an sich bringen. Die Schadenshöhe ist auch hier noch unklar.

Zeugen, denen in den fraglichen Bereichen Verdächtige aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181/2850 beim Zentralen Kriminaldienst zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: