Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: ++ Sexanrufer soll 90 Euro für Bandansage zahlen ++ Erneut Audi A 4 gestohlen ++ Der Schnellste fuhr mit 163 km/h auf der B 3 ++ Polizei warnt vor falschen Microsoft-Mitarbeitern

Buchholz (ots) - ++ Polizei warnt vor falschen Microsoft-Mitarbeitern

Buchholz. Besonders im Bereich Winsen und Salzhausen ist es in den letzten Tagen zu Anrufen von falschen Microsoft-Mitarbeitern gekommen, die wahllos Computerbesitzer anriefen und sie aufforderten, eine "Sicherheitssoftware" zu installieren. Dabei gaben die Anrufer vor, fehlende Sicherheitsprogramme oder abgelaufene Lizenzen auf den Rechnern der Angerufenen festgestellt zu haben. Das müsse sofort behoben werden, forderten die Betrüger.

Im Verlauf des Gesprächs forderten sie die Kreditkartendaten oder die Zahlung mittels Geldtransferdiensten, zum Beispiel Western Union. Neben dem Verlust des Geldes droht den Geschädigten die Installation von Schadsoftware, aber auch die Ausspähung der privaten Daten, warnt die Polizei in Buchholz in der Nordheide.

Die Polizei Niedersachsen rät in diesen Fällen:

   - Sollten Sie solche Anrufe erhalten, notieren Sie, soweit im 
     Display des Telefons zu sehen, die angezeigten Rufnummern. Ggf. 
     ist im Display eine ausländische Rufnummer zu erkennen, die z.B.
     mit 0015 oder 0016 beginnt.
   - Gehen Sie nicht auf die Forderungen der Anrufer ein, sondern 
     beenden Sie das Gespräch.
   - Führen Sie keine Installation von Software durch, zu der Sie am 
     Telefon aufgefordert werden. Folgen Sie auch keinen Links, die 
     Ihnen genannt werden.
   - Tätigen Sie keine Zahlungen (z.B. durch Herausgabe von 
     Kreditkartendaten)
   - Unterbrechen Sie im Notfall die Internetverbindung zum Computer. 

Zeigen Sie den Vorfall bei Ihrer nächsten Polizeidienststelle an.

++ Der Schnellste fuhr mit 163 km/h auf der B 3

Welle. Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Harburg maßen am Montag zwischen 15.00 und 18.00 Uhr die Geschwindigkeit der Autofahrer auf der B 3 von Soltau kommend im Bereich Welle. Dabei stoppten die Beamten acht Raser, von denen drei eine Bußgeldanzeige erhalten. In einem Fall kommt zu den Punkten noch ein langes Fahrverbot, da der Fahrer mit 163 km/h statt der erlaubten hundert unterwegs war.

Auf dem Lohbergenweg bei Holm-Seppensen wurde ebenfalls am Montag gemessen und kontrolliert. Hier wurden zwei Geschwindigkeitsüberschreitungen und vier Gurtverstöße festgestellt. Ein Fahrer telefonierte unter den Augen der Beamten mit dem Handy am Steuer und erhält daher eine Bußgeldanzeige. In zwei Fällen konnten die Kontrollierten ihre Führerscheine nicht vorlegen.

++ Erneut Audi A 4 gestohlen

Jesteburg. Von einem Stellplatz vor dem Haus an der Straße Korndiek in Jesteburg stahlen unbekannte Autodiebe in der Nacht zu Dienstag einen schwarzen Audi A 4 mit dem Kennzeichen WL-Y 9000. Aufgefallen sein könnten Zeugen ein Aufkleber "Pirat mit Säbel" auf der Kofferklappe des gestohlenen Fahrzeugs, dessen Verbleib unbekannt ist. Der Wagen hat einen Wert von 18 000 Euro. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Jesteburg oder die Wache in Buchholz unter der Rufnummer 04181-2850 entgegen.

++ Sexanrufer soll 90 Euro für Bandansage zahlen

Buchholz. Aufgrund der Anzeige in einer Zeitung wählte ein 62-jähriger Mann am Montag vorletzter Woche die Rufnummer einer Erotikhotline an. Entgegen seiner Hoffnung, so zeigte er bei der Polizei an, gab es kein persönliches Gespräch, sondern nur eine Bandansage. Nach einer Minute war er dieser überdrüssig und legte auf.

Es sollte eine teure Minute werden, denn nun kam die Rechnung für die Dienstleistung: 90 Euro soll der Mann für den "Service" blechen. Das fand er gar nicht gut und zeigte die Betreiber wegen Leistungsbetrugs an. Die Polizei Buchholz rät, sich gut zu überlegen, ob es das wert ist, solche Dienste angesichts dieser Preise anzurufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
Detlev Kaldinski

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: