Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Mädchen durch Hundebiss verletzt

Einbeck (ots) - 12.08.2017; 10:00 Uhr Einbeck, Innenstadt (Kr.)

Am Samstagmorgen, den 12.08.2017, gegen 10:00 Uhr, wurde Im Rahmen einer Teilnehmerrallye des Jugendrotkreuzes ein 11jähriges Mädchen von einem Hund gebissen. Das Mädchen befand sich mit Betreuern am Bäckerwall und baute dort einen Pavillon auf. Hierbei kam ihnen ein 69jähriger Einbecker zu Hilfe, der sich gerade mit seinem Terrier bei einem Spaziergang befand. Der Mann band seinen Hund an einem Standbein des Pavillons an und unterstützte die Teilnehmer beim Aufbau. Als das aus der Ortschaft Gnarrenburg stammende Mädchen dem Hund etwas zu nah kam, sprang dieser an ihr hoch und schnappte zu. Dabei wurde das Mädchen an der rechten Hand verletzt und musste im Bürgerspital Einbeck ambulant versorgt werden. Der Hundehalter muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: