Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Fahren unter dem Einfluss von Drogen nach kurzer Verfolgung festgestellt

Northeim (ots) - Moringen, Hollenstedter Straße, - Freitag, 01.07.2016, 15.55 Uhr

MORINGEN (hoj) - Am Freitag gegen 15.55 Uhr wollte eine Streife der Northeimer Polizei in Moringen auf der Bundesstraße 241, Höhe OT Kirchberg, einen Autofahrer kontrollieren. Als der 27-jährige Fahrzeugführer, der aus dem Bereich Göttingen stammt, die Kontrolle bemerkte, erhöhte er seine Geschwindigkeit und versuchte sich der Kontrolle durch überhöhte Geschwindigkeit zu entziehen. Im Verlaufe eines Wirtschaftsweges verlor er jedoch kurzfristig die Kontrolle über sein Fahrzeug,fuhr in einen anliegenden Straßengraben und kollidierte hier mit einem Obstbaum. Der Flüchtige konnte aber unverletzt aus seinem PKW aussteigen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde schnell klar, warum sich der Göttinger nicht kontrollieren lassen wollte: Er stand unter dem Einfluss von Drogen. Ein durchgeführter Drogentest zeigte den Konsum von Marihuana. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel wurden eingeleitet. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Der Obstbaum wurde auch leicht beschädigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: