Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Verkehrsunfallflucht nach Umfahren einer Straßen-Absperrung

Einbeck (ots) - Einbeck -vo. Am letzten Freitag versuchte im OT Wenzen der Führer eines Toyota-Geländewagens aus Höxter, eine Straßenabsperrung in der Löhnefinkstraße zu umfahren. Bei diesem Versuch fuhr sich der Geländewagen fest und beschädigte dabei den Graben auf einer Länge von 25 Meter und einen Kilometerstein. Die Schadenshöhe wird von der zuständigen Straßenmeisterei auf ca. 700,-Euro geschätzt. Der Fahrzeugführer wurde vor Ort noch von einem Anwohner auf die entstandenen Schäden angesprochen, erhielt aber von diesem nur zur Antwort, "dass in dies nichts angehen würde". Daraufhin fotografierte der Anwohner den Pkw des Verursachers und informierte die Polizei Einbeck. Diese ermittelte inzwischen, dass der Schaden bei der Straßenmeisterei nicht angezeigt wurde und hat ein entsprechendes Strafverfahren wegen eines unerlaubten Entfernens von einer Unfallstelle eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: