Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Auspuff am Mofa aufgebohrt, um schneller zu sein

Einbeck (ots) - Einbeck (pap) Am Donnerstag, 18.12.14 befuhr eine Funkstreife gegen 14.10 Uhr die Berliner Straße in Richtung Sülbecksweg. Der Streife fiel ein Rollerfahrer auf, der ziemlich zügig unterwegs war. Im Sülbecksweg konnte der Roller gestoppt werden. Der 23 Jahre alte Fahrer händigte den Beamten die notwendigen Papiere aus, aus denen hervorging, dass es sich bei dem Fahrzeug um ein auf 25 km/h gedrosseltes Kleinkraftrad handelt. Auf die Geschwindigkeit angesprochen, erwiderte der junge Mann, dass er nur etwas schneller als 25 km/h fahren könnte. Nachdem ihm eröffnet wurde, dass man diese Angaben überprüfen werde. gab er zu, den Auspuff aufgebohrt zu haben, um schneller zu sein. Er war es leid, so langsam unterwegs zu sein. Eine Überprüfung ergab, dass der Roller tatsächlich wesentlich schneller fuhr. Da das Fahrzeug dadurch allerdings führerscheinpflichtig wurde, er jedoch lediglich eine Prüfbescheinigung vorweisen konnte, wurde gegen den Einbecker ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Außerdem stellten die Beamten fest, dass in der Betriebserlaubnis Veränderungen vorgenommen wurden, so dass zusätzlich noch der Verdacht einer Urkundenfälschung im Raum steht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: