Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Fünf Einbrüche in Firmenfahrzeuge von Einbecker Handwerksbetriebe - Zwei Tatverdächtige auf der A 2 festgenommen

Northeim (ots) - Einbeck/Salzderhelden -- In der Nacht zum Mittwoch, 26.11.2014

EINBECK (fal) - In der Nacht zum Mittwoch wurden in Einbeck und Salzderhelden gezielt Werkstattwagen von fünf Handwerksbetrieben aufgebrochen. Gestohlen wurden hochwertige Arbeitsgeräte im Wert von insgesamt 15.000 Euro. Zwei Tatverdächtige wurden am Mittwoch gegen 15.45 Uhr auf einem Parkplatz der A 2 in Höhe Bad Nenndorf festgenommen. In ihrem Passat wurden bei einer Kontrolle Teile des Diebesgutes aufgefunden.

In der Einbecker Straße in Salzderhelden wurden drei Fahrzeuge aufgebrochen. Einer der drei kleinen Lkw parkte am Fahrbahnrand vor einem Wohnhaus, die anderen mehrere hundert Meter entfernt auf dem Hof eines Handwerksbetriebes. Gestohlen wurden hier ein Werkzeugkoffer, ein Abgasanalysegerät, ein Bohrhammer und eine Akku-Press-Maschine mit Backensatz.

Ebenfalls in Salzderhelden wurden im Theodor-Heuss-Weg aus dem Kofferraum eines unverschlossenen VW Passat eine Reisetasche mit Arbeitskleidung, Arbeitslampen und Werkzeugen gestohlen.

Am Bahnübergang in Einbeck wurde ein vor einem Wohnhaus parkender Opel Vivaro aufgebrochen. Aus diesem Firmenfahrzeug wurden zwei Bohrhammer, eine Trennmaschine, eine Säbelsäge, eine Presse und ein Werkzeugkasten samt Inhalt gestohlen.

Am Kälbertalsgraben in Einbeck wurde ein Mercedes Sprinter aufgebrochen. Aus diesem Fahrzeug wurden ein akkubetriebener Bohrhammer und ein Akkuschrauber gestohlen.

In der Nacht blieben die Aufbrüche zunächst unbemerkt. Erst mit Arbeitsbeginn wurden am Mittwochmorgen die Schäden festgestellt und die Polizei benachrichtigt.

Am Mittwoch gegen 15.45 Uhr befuhr eine zivile Funkstreifenwagenbesatzung die A 2 in Fahrtrichtung Berlin. Auf dem Parkplatz "Bückethaler Knick" in Höhe Bad Nenndorf kontrollierten sie die beiden 19 und 21 Jahre alten Fahrzeuginsassen eines gelben VW Passat mit polnischen Kennzeichen. Während der Kontrolle wurde ein kleiner Teil des in der Nacht zuvor in Einbeck gestohlenen Diebesgutes aufgefunden. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung und nach einer Vernehmung, in der sie die Taten nicht einräumten, wurden sie am Donnerstagnachmittag nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Einbecker Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: