Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Polizei sucht Zeugen

Einbeck (ots) -

   - vo. 

Am Dienstag kam es in der Zeit zwischen 18.45 und 20.10 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht vor dem Einbecker Bürgerspital. Die 51-jährige Geschädigte aus Einbeck hatte ihren schwarzen Ford Fiesta auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang unbeschädigt abgestellt. Als sie diesen wieder wieder benutzte, stellte sie unter einem Scheibenwischer einen kleinen Zettel mit einer Telefonnummer und einem Hinweis darauf, dass jemand gegen ihre Pkw gefahren sei. Bei einer Kontrolle stellte sie dann auch tatsächlich eine beschädigte hintere Stoßstange mit roten Lackanhaftungen fest, Schadenshöhe ca. 500,-Euro. Zunächst froh über die angegebene Telefonnummer musste die Geschädigte dann aber bei Anwahl feststellen, dass es sich dabei um die Telefonnummer eines Busbetriebes handelt, der diesen Abschnitt nicht befährt. Der unbekannte Unfallbeteiligte hatte wohl somit vor Ort nur vorgetäuscht, seine Erreichbarkeit zu gewährleisten. Die Polizei Einbeck bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet oder auch die Handlung des unbekannten Unfallverursachers danach, sich mit sachdienlichen Hinweisen bei der Polizei in Einbeck zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: