Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Präsident der Polizeidirektion Göttingen dankt Nienburger Mordkommission

(v.r.n.l.:) Polizeipräsident Uwe Lührig, Polizeioberkommissarin Regina Riekemann, Kriminalhauptkommissar Jörg Mielke, Polizeioberkommissar Christian Mertin und Kriminaldirektor Thorsten Walter

Nienburg (ots) - NIENBURG/REHBURG-LOCCUM (mue) - Nach dem Gewaltverbrechen zum Nachteil der 23-jährigen Judith Thijsen im Klosterwald Loccum im September 2015 hat sich Polizeipräsident Uwe Lührig am Mittwoch, 10.08.2016, bei der Nienburger Mordkommission bedankt.

Als am 20.09.2015 die Leiche der 23-jährigen im Klosterwald aufgefunden worden ist, wurde in Nienburg eine 16-köpfige Mordkommission eingerichtet. Nach knapp acht Monaten intensiven Ermittlungen, verbunden mit Zeitungsaufrufen, Zeugenvernehmungen und dem Aushängen von Plakaten, konnte dann anhand eines sogenannten DNA-Treffers ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Dieser befand sich damals im Maßregelvollzugszentrum Niedersachsen - Bad Rehburg - und hatte unbegleiteten Freigang.

Dort, wo die Mitglieder der Mordkommission die vergangenen Monate unter Hochdruck gearbeitet haben, fand auch der Besuch von Polizei-präsident Lührig statt. An den Wänden des Moko-Raumes hängen noch immer zahlreiche Tatortfotos und Bilder vom Fahrzeug der Getöteten sowie der Zeugenaufruf an die Bevölkerung. In dem zweistündigen Treffen bedankte sich Lührig bei dem motivierten Team für die her- vorragende Arbeit und verschaffte sich ein vollumfängliches Bild von den Ermittlungsarbeiten. "Nur dem engagierten Team, der intensiven Spurensuche und der anschließenden Auswertung ist dieser Erfolg zu verdanken", stellte Polizeipräsident Uwe Lührig fest. Auch der Inspektionsleiter Frank Kreykenbohm sowie Thorsten Walter, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes, waren bei dem Treffen anwesend und sprachen den Mitgliedern ihr Lob aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Thomas Münch
Telefon: 05021/9778-104
E-Mail: pressestelle@pi-nbg.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: