Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Schwelbrand durch Putzlappen in Flüchtlingsunterkunft

Nienburg (ots) - BAD NENNDORF (mue) - Am Sonntag, 17.07.2016, gegen 11.40 Uhr, kam es in der Straße Harrenhorst in der dortigen Asylbewerberunterkunft zu einem Einsatz von Feuerwehr und wenig später auch von der Polizei. Hintergrund war ein Schwelbrand aufgrund eines verkohlten Putzlappen, der zuvor den Brandmelder in der Unterkunft ausgelöst hatte. Nach genauer Recherche konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr feststellen, dass in der Großküche im Kellergeschoss, sämtliche Herdplatten der dortigen Elektroherde eingeschaltet waren und sich unter einer der Herdabdeckungen ein Lappen befand. Dieser hatte aufgrund der Hitzeentwicklung angefangen zu kokeln. Der Feuerwehr kamen die Umstände verdächtig vor, so dass auch die Polizei zu dem Einsatz gerufen worden ist. Diese ermittelt nun wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund wird nicht vermutet, kann aber zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht ausgeschlossen werden. Von daher ermittelt die Polizei in alle Richtungen. Durch den Brand entstand weder Personen- noch Gebäudeschaden. Insgesamt waren vier Einsatzfahrzeuge und 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Nenndorf vor Ort. Nach vorsorglicher Evakuierung der 16 Bewohner durch den dortigen Sicherheitsdienst, konnte das Wohnhaus nach dem Feuerwehr- und Polizeieinsatz wieder gefahrlos aufgesucht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Thomas Münch
Telefon: 05021/9778-104
E-Mail: pressestelle@pi-nbg.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: