Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Bahnschranke abgefahren und anschließend geflüchtet

Nienburg (ots) - NIENBURG (mue) - Am Mittwochnachmittag, 13.07.2016, 15.20 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer eine beschädigte Schranke am Bahnübergang Führser Mühlweg. Vor Ort stellten die Beamten anschließend fest, dass die Schranke von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer angefahren und anschließend abgebrochen war. Am Übergang sicherte nur noch das rote Lichtsignal den Bahn- und Straßenverkehr. An der Schranke konnte die Polizei zudem rote Lackanhaftungen sichern. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann oder Beobachtungen am Bahnübergang gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Nienburg, Telefon 05021/97780, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Thomas Münch
Telefon: 05021/9778-104
E-Mail: pressestelle@pi-nbg.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: