Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Spielhallenüberfall - Tätertrio ermittelt und vorläufig festgenommen

Nienburg (ots) - EYSTRUP (mie) - Am späten Sonntagabend, 09.11.14, kam es zu einem versuchten Überfall auf die Spielhalle in der Bahnhofstraße. Die zwei agierenden Räuber flüchteten ohne Beute und konnten mit ihrem Komplizen, der das Fluchtfahrzeug fuhr, im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei in Hassel festgenommen werden.

Gegen 22.50 Uhr betraten zwei maskierte Männer die Spielhalle und forderten unter Vorhalten einer Waffe und eines Messers von der 55-jährigen Angestellten die Herausgabe des Geldes. Da ein Öffnen der Kasse misslang, flüchtete das Duo ohne Beute.

"Zeugenhinweise führte die Polizei auf die Spur eines bereits wegen Raubes in Erscheinung getretenen Hasselers", führt Gabriela Mielke, Polizeipressesprecherin, aus. Bei der Überprüfung der Wohnanschrift des 24-Jährigen konnten die Ordnungshüter ihn und seine zwei Mittäter antreffen sowie das Fluchtfahrzeug vorfinden.

"Bei den Komplizen handelte es sich um einen 23-Jährigen aus Dörverden und einen 20 Jahre alten Eystruper", ergänzt Mielke. Beide sind ebenfalls keine Unbekannten, wobei der Ältere auch einschlägig aufgefallen ist.

Das Trio wurde vorläufig festgenommen und über Nacht ins Nienburger Polizeigewahrsam gebracht. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen durch das Fachkommissariat 2 wurden die drei nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Verden wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das Opfer, die 55 Jahre alte Spielhallenaufsicht, erlitt einen Schock und stand noch bei der polizeilichen Vernehmung am Montagvormittag unter dem Eindruck des Geschehens.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: