Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-STH: Aufgefundener Toter am Bahnhof weiterhin nicht identifiziert

stadthagen (ots) - (BER)Der am Samstag Mittag in der Nähe des Stellwerkes am Stadthäger Bahnhof aufgefundene Tote konnte noch nicht identifiziert werden. Der ca. 50 - 70 Jahre alte, stark abgemagerte Mann war abseits des Publikumsverkehrs und weit entfernt von den Gleisen von einem DB-Mitarbeiter gefunden worden. Das allgemeine äußere Gesamterscheinungsbild, der offensichtlich sehr schlechte gesundheitliche Zustand und weitere Erkenntnisse lassen die Ermittler mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einer krankheitsbedingten Todesursache ausgehen. Es konnten keinerlei Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung, auf einen Unfall oder auf einen einen Suizid gefunden werden. Vorrangig versucht die Polizei nun, die Identität des Mannes zu ermitteln. Die örtlichen Kommunen und der Landkreis wurden informiert, da diese Anlaufstellen für Nichtsesshafte betreiben. Die Fingerabdrücke werden mit den Datenbanken beim LKA und beim BKA abgeglichen. Weitere Ermittlungen schließen sich an. Hinweise auf den ca. 50 - 70 Jahre alten Mann, bekleidet mit braunen knöchelhohen Schuhen, einer Jeans und einer blousonartigen Jacke bitte an die Polizei in Stadthagen unter tel.: 05721 / 40040.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg
Polizei Stadthagen
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Vornhäger Straße 15
31655 Stadthagen
Axel Bergmann
Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36
Fax: 05721/4004-150
E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: