Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Unfall auf der L 550 - Fahrradfahrer geriet in den Gegenverkehr und prallt gegen einen Pkw - glücklicherweise nur leicht verletzt

Unfall auf der L550

Holzminden (ots) - Am Samstag gegen 17:30 Uhr befuhr ein 50-jähriger Holzmindener mit seinem Liegedreirad die Landesstraße 550 von Fürstenberg in Richtung Meinbrexen. Auf der Gefällestrecke geriet dieser dann mit seinem Fahrrad zu Beginn einer starken Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden VW Polo zusammen. Die 55-jährige Fürstenbergerin war mit ihrem Polo auf dem Weg von Meinbrexen in Richtung Fürstenberg. Nach ersten Ermittlungen an der Unfallstelle durch Polizeioberkommissarin Tater vom Polizeikommissariat Holzminden, ist der Fahrradfahrer auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit aus der Kurve herausgetragen worden und dadurch auf den Gegenfahrstreifen geraten. Aufgrund glücklicher Umstände wurde der Fahrradfahrer, der keinen Fahrradhelm trug, nur leicht verletzt, so dass eine ärztliche Behandlung vor Ort nicht erforderlich war. Am VW Polo und am Fahrrad entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissarit Holzminden
PHK Holger Nitsch
Telefon: 05531/958-115
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: