Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nach Verkehrsunfallflucht: Verursacher ermittelt - Geschädigter fehlt

Hameln (ots) - (Hameln) Am Montagnachmittag (01.02.2016) gegen 17.10 Uhr beobachtete eine aufmerksame Passantin (33) in der Park- und Tiefgarage "Kopmanshof", wie ein ausparkender Pkw einen daneben geparkten Wagen beschädigte und der Ausparkende sich anschließend von der Unfallstelle entfernte. In der Annahme, das zurückgebliebene Fahrzeug würde dort stehen bleiben, merkte sich die Zeugin lediglich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges und informierte die Polizeidienststelle in Hameln. In der Zwischenzeit entfernte sich jedoch auch das andere, vermutlich beschädigte Fahrzeug, ohne dass das Kennzeichen bekannt ist. Bei diesem unbekannten Fahrzeug soll es sich um einen weißen Seat Leon gehandelt haben, der eventuell hinten rechts beschädigt sein soll. Weitere Details zu diesem Fahrzeug liegen nicht vor.

Der Polizei Hameln gelang es jedoch, über das übermittelte Kennzeichen den Verursacher ausfindig zu machen. Obwohl es sich um ein ausländisches Kennzeichen handelt, führten die ersten Ermittlungen zu einer Hamelner Adresse. Über einen Dolmetscher konnte die Streifenwagenbesatzung dort herausfinden, dass der gesuchte Ford Mondeo von einem 64-jährigen Mann genutzt wird, der sich in Aerzen aufhalten soll. In den späten Abendstunden gelang es einer Streife des Polizeikommissariats Bad Pyrmont, den mutmaßlichen Verursacher zusammen mit dem Ford Mondeo in Aerzen ausfindig zu machen. Am Ford konnten frische Kontaktspuren und Beschädigungen festgestellt werden, die mit der Schilderung der Zeugin übereinstimmen. Aufgrund von Sprachbarrieren war eine Verständigung mit dem 64-Jährigen kaum möglich. Er ließ jedoch durchblicken, dass er von dem geschilderten Vorfall nichts wisse. Die Ermittlungen dauern daher an.

Die Ermittler suchen daher den weißen Seat Leon, der am gestrigen Montag gegen 17.10 Uhr in der Tiefgarage "Kopmanshof" stand und dort offensichtlich hinten rechts beschädigt wurde. Der Fahrzeughalter wird gebeten, sich mit der Polizei Hameln (Tel. 05151/933-222) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: