Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nachtragsmitteilung zur Meldung "Nächtlicher Wohnungsbrand - Rauchmelder verhindern Schlimmeres - Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung": Ermittlungsgruppe eingerichtet

Hameln (ots) - (Bad Münder) Zum nächtlichen Wohnungsbrand im Albrecht-Schäfer-Weg (wir berichteten unter http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3220965 ) wird nachträglich mitgeteilt, dass im Rahmen der heutigen Ermittlungen Zeugen vernommen und Spuren gesichert wurden. Konkrete Ermittlungsergebnisse liegen noch nicht vor.

Aufgrund der schwere der Tat wird die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden eine Ermittlungsgruppe (EG) zur weiteren Bearbeitung des Falls einrichten. Zur Brandursachenermittung werden unter anderem zeitnah Ermittler der EG zusammen mit Sachverständigen sowie speziell ausgebildeten Spürhunden den beschlagnahmten Brandort aufsuchen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: