Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Hameln (ots) - Nachtragsmitteilung zur Meldung "Tötungsdelikt in Aerzen-Groß Berkel": Haftbefehl erlassen

(Aerzen) Wie bereits berichtet (http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3220654 ), kam es am gestrigen Samstagnachmittag in Aerzen-Groß Berkel zu einem Tötungsdelikt.

Nach den bisherigen Ermittlungen ist der vorläufig festgenomme 51-jährige Mann der Tat dringend verdächtig. Er wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover dem Haftrichter des Amtsgerichts Hameln vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der 51-Jährige wurde im Anschluss einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Der anfängliche Tatverdacht gegenüber der vorläufig festgenommenen 54-jährigen Frau bestätigte sich auch nach einer richterlichen Vernehmung nicht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde diese auf freien Fuß gesetzt.

Das getötete Opfer konnte inzwischen identifiziert werden. Es handelt sich um einen 75-jährigen Mann aus Hannover, der zu Besuch im Haus an der Hamelner Straße war. Der Leichnam wurde heute im Institut für Rechtsmedizin der MHH in Hannover obduziert. Todesursächlich war massive Gewalteinwirkung auf den Körper des Mannes. Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat für die weiteren Ermittlungen die Mordkommission "Humme" eingerichtet.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Hannover,
Staatsanwältin Kathrin Söfker
Telefon: 0511 347-3106
Mobil.: 0172 9112335

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: