Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: Grünenplan - Carl-Zeiss-Straße: Umfangreicher Schaden nach Brand in einem Einfamilienhaus - 61jähriger mit Brandverletzungen ins Krankenhaus
Feuerwehren mit starken Kräften im Einsatz

Hameln (ots) - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Grünenplan in der letzten Nacht wurde der 61jährige Hauseigentümer schwer verletzt und musste in das Hildesheimer Bernwardskrankenhaus eingeliefert werden. Eine weitere Person konnte das Haus unverletzt verlassen. Kurz vor 01:00 Uhr in der vergangenen Nacht wurde Brandalarm ausgelöst und die Feuerwehren aus der Einheitsgemeinde Delligsen und dem benachbarten Alfeld nahmen mit rund 150 Einsatzkräften die Brandbekämpfung in Angriff. Zu diesem Zeitpunkt brannte das Erdgeschoss des Hauses bereits in voller Ausdehnung. Nach derzeitiger Bewertung dürfte das Feuer im Schlafzimmer im Erdgeschoss des Eigentümers ausgebrochen sein. Der 61jährige Eigentümer, der sich zum Brandausbruch im Schlafzimmer aufgehalten hatte, wurde durch die Flammen an den Händen und im Gesicht nicht unerheblich verletzt. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht einschätzbar. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen nach der Ursache dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Holzminden
August-Wilhelm Winsmann
Telefon: (0 55 31) 9 58-1 22
Fax: (0 55 31) 9 58-1 50
E-Mail: auwi.winsmann@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: