Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Mit Pkw ohne Zulassung im Wald festgefahren - Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Hameln (ots) - (Salzhemmendorf) Eine nicht alltägliche Art und Weise, die leere Autobatterie seines nicht zugelassenen Fahrzeuges aufzuladen, wurde einem Mann aus dem Landkreis Hildesheim zum Verhängnis.

Am Sonntagmorgen meldete ein Anwohner einen verdächtigen Pkw mit bereits ungültigen Kurzzeitkennzeichen, der in einem Waldgebiet zwischen Wallensen und Weenzen stehen soll. Als eine Streifenwagenbesatzung den genannten Ort inmitten des Waldes aufsuchte, konnte sie einen 38 Jahre alten Mann mit seiner Lebensgefährtin antreffen. Der 38-Jährige räumte auf Befragen der Ermittler ein, in der Nacht von seinem Wohnort aus das Waldgebiet aufgesucht zu haben, um durch ständiges Hin- und Herfahren auf den Forstwegen die leere Autobatterie aufzuladen. Bei einem Wendevorgang habe sich das Fahrzeug schließlich festgefahren.

Neben einer Ordnungswidrigkeit (verbotenes Befahren eines Waldgebietes) wird sich der Mann wegen Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten müssen. Da er zudem nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis sei, liegt zusätzlich der Straftatbestand des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis vor. Neben den Kosten im Strafverfahren kommen noch Bergungs- und Abschleppkosten hinzu, um den festgefahrenen Pkw aus dem Wald entfernen zu können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: