Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Polizei Hameln konnte zahlreiche Straftaten aufklären - 2 Täter in Untersuchungshaft

Hameln (ots) - (Hameln) Ein Jugendlicher und ein Heranwachsender haben am Samstag, 15.11.2014, gegen 20.00 Uhr, in einem Elektronikfachmarkt in der Böcklerstraße einen Ladendiebstahl begangen. Da beide Täter sich den Festhalteversuchen des Ladendetektivs durch aktive Gegenwehr entzogen, erfüllten sie den Straftatbestand eines räuberischen Diebstahls.

Der 17-Jährige aus Hameln wurde vom Ladendetektiv beobachtet, wie dieser Zubehörteile für Mobiltelefone aus der Verpackung nahm und in die Hosentaschen steckte. Der 18-Jährige aus Barntrup versteckte Spiele für Spielekonsolen in seine Tasche.

Beide verließen den Markt, ohne die eingesteckten Waren zu bezahlen. Der Ladendetektiv sprach nach dem Verlassen des Marktes die beiden Personen an und hielt sie fest. Beide wehrten sich aktiv gegen die Festhaltegriffe des Marktmitarbeiters, wobei es nur dem 17-Jährigen gelang, sich durch Gegenwehr aus dem Griff zu lösen und zu flüchten. Der 18-Jährige wurde an die Polizei übergeben. Zur Durchführung polizeilicher Maßnahmen wurde er zur Dienststelle Lohstraße transportiert, wo eine Identitätsfeststellung und erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt wurde.

Durch Befragen und weitere Ermittlungen konnte der 17-jährige Hamelner als 2. Täter identifiziert werden.

Dieses Duo ist bereits am 10.11.2014 wegen eines schweren Raubes auffällig geworden. Hier haben beide Täter im Felsenkellerweg einen 21-jährigen unter Gewaltanwendung ausgeraubt (wir berichteten in unserer Pressemitteilung vom 10.11.2014: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/57895/2877180/pol-hm-21-jaehriger-wird-opfer-eines-raubes).

Aufgrund dieser geschilderten Raubtat, des o. a. räuberischen Diebstahls und bereits vergangener Taten, die die beiden Täter begangen haben sollen (gegen den 18-jährigen laufen Verfahren wegen Diebstahl aus Wohnungen, Raub, Verstöße gegen das Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz; dem 17-Jährigen werden u.a. Sachbeschädigung durch Graffiti, Diebstahl aus Wohnungen, Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Körperverletzung, mehrere Fahrraddiebstähle, Verstöße gegen das Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz, Beleidigung und Bedrohung sowie Raub und räuberische Erpressung vorgeworfen) wurde auf Anregung des Jugendkommissariats und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover von einem Richter des Amtsgerichts Hannover Untersuchungshaftbefehle für beide Beschuldigten erstellt.

Beide Beschuldigten konnten in der Wohnung des 17-Jährigen schlafend angetroffen und festgenommen werden.

Nach Vorführung bei einem Richter wurden beide Festgenommenen einer Justizvollzugsanstalt bzw. Jugendanstalt übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: