Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Jugendlicher auf Mountainbike angefahren - Unfallverursacherin flüchtet mit auffallend gelbem Pkw Volvo (Zeugenaufruf)

Hameln (ots) - (Hameln) Am Mittwoch, 05.März 2014, gegen 14.20 Uhr, kam es an der Einmündung Ostertorwall / Bismarckstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Mountainbike, wobei am beteiligten Fahrrad ein geschätzter Schaden in Höhe von 150 Euro entstand. Der 17-jährige Radfahrer stürzte nicht und wurde nicht verletzt.

Der Jugendliche befuhr mit dem Fahrrad den Radweg entlang des Ostertorwalls in Richtung Münsterwall.

An der Einmündung Bismarckstraße übersah ihn offensichtlich eine Pkw-Fahrerin, die hier als Wartepflichtige mit ihrem Volvo in den Ostertorwall einbiegen wollte.

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Die Unfallverursacherin setzte jedoch ihre Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen auffällig gelben Volvo.

Das zuständige Fachkommissariat 7 bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kennt ein solches postgelbes Fahrzeug. Eventuell weist es Beschädigungen an der Fahrzeugecke vorn links bzw. linken Frontbereich auf.

Hinweise bitte an die Polizei Hameln unter Tel.: 05151/933-222.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hameln.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: