Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: -Fahrerflucht- Motorrad überfährt Mischlingshund und legt diesen schwerverletzt zum Sterben vor einem Wohnhaus ab.

Mischlingsrüde

    Hildesheim (ots) - Hildesheim/OT Himmelsthür (we) Am Sa. 09.06.2007, gegen 23.02 Uhr, befährt ein bislang unbekannter Motorradfahrer die Hermann-Löns-Straße in Hildesheim/Ortsteil Himmelsthür in Rtg. Willi-Plappert-Straße. In Höhe der Hausnr. 20 überfährt der Fahrzeugführer einen auf der Fahrbahn befindlichen braun/schwarzen Mischlingsrüden (schwarzes Nylonhalsband mit silbernen Metallring ohne Steuermarke) und legt diesen anschließend zum Sterben in der unmittelbaren Nähe des Unfallortes vor einem Wohnhaus ab. Der unbekannte Motorradfahrer (Beschreibung: ca. 1,80 Meter groß) entfernt sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um das schwerverletzte Tier zu kümmern. Mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Hildesheim wurde der schwerverletzte Hund einem Hildesheimer Tierarzt zugeführt, der das Tier aufgrund seiner schweren Verletzungen einschläfern musste. Gegen den Motorradfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Die Ermittlungen dauern derzeit an. Die Polizei Hildesheim bittet die Bevölkerung unter Tel.: 05121/939-115 um sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Unfallflüchtigen und Hundehalters führen könnten.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Leitstelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: