Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Taxifahrerin beraubt

    Hildesheim (ots) - Sarstedt ( clk. )  Heute Morgen, Donnerstag 31.05.2007, 07.20 Uhr, wurde in Sarstedt, Vor den Furchen, eine 58-jährige Taxifahrerin aus Hannover von einem unbekannten Mann unter Vorhalt eines Messers ihres schwarzen Lederportemonnaies beraubt. Darin befanden sich etwa 50 Euro Bargeld.

    Seit 38 Jahren fährt die heutige 58-jährige Frau aus Hannover Taxi. Passiert ist ihr in diesen vielen Jahren bis heute noch nichts. Um 06.50 Uhr nahm die Frau auf der Vorderseite des Hannoverschen Hauptbahnhofs einen Fahrgast auf, der als Fahrtziel Laatzen angab. Der Mann setzte sich auf den Beifahrersitz. Noch im Stadtgebiet Hannover auf der Hildesheimer Straße ließ er das Fahrzeug stoppen um an einem Kiosk etwas einzuholen. Beim erneuten Einsteigen setzte er sich nach hinten auf die Fahrzeugrückbank. In Laatzen angekommen   verlangte er nun, nach Sarstedt gebracht zu werden. So ging die Tour über Rethen und Gleidingen weiter bis nach Sarstedt. Hier dirigierte er die Taxifahrerin durch Anweisungen wie rechts oder links bis hin zu einer kleinen Sackgasse namens Vor den Furchen, die von der Giesener Straße abzweigt. Ein komisches Gefühl habe sie schon gehabt, sagte die Frau später der Polizei. Im Bereich der Garagenanlage habe sie anhalten müssen. Sie habe ihr Portemonnaie genommen und sich dem hinten sitzenden Fahrgast zugewandt. Der habe nun ein Messer mit einer etwa 15 cm langen Klinge in seiner Hand gehalten und sie aufgefordert, das Portemonnaie herzugeben und sich ruhig zu verhalten.  " In diesem Moment mußte ich an eine frühere Fahrerkollegin denken, die vor etwa neun Jahren in einer gleichen   Situation in Hannover von einem Räuber erheblich verletzt worden ist . Deshalb habe ich mein Portemonnaie, in dem sich etwa 50 Euro Wechselgeld befunden haben,  auch sofort hergegeben." Nach der Tat stieg der Mann aus dem Taxi aus, ging zur Giesener Straße und verschwand dann in unbekannte Richtung. Die Geschädigte verständigte um 07.20 Uhr die Sarstedter Polizei. Eine eingeleitete Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagenbesatzungen erbrachte aber keinen Erfolg. Der Räuber wird wie folgt beschrieben : Deutscher, ca. 20 - 25 Jahre alt, 180 - 190 cm groß, schlanke Gestalt, trug eine grau-weiße Wollmütze mit Norwegermuster ( ohne Bommel ) , khakifarbene Jeansjacke mit aufgesetzten Brusttaschen, graue Jeanshose, graue Gürteltasche. Der Mann soll auffällig lange schlanke Finger mit breiten bzw. großen Fingerkuppen und Fingernägeln gehabt haben.

    Hinweise nehmen die Polizeidienststellen in Sarstedt unter Telefon 05066-9850 oder Hildesheim Telefon 05121-939115 entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: