Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ausländische Mädchengruppe schlägt und tritt deutsche Mädchengruppe

    Hildesheim (ots) - Am Freitag, 25.05.07, 13.33 Uhr, Linie 1 des Busstadtverkehrs in Hildesheim, weigerte sich 13-jährige Deutsche, zwei Stinkbomben im Bus zu zertreten. Ein 15- bis 16-jähriges ausländisches Mädchen, vermutlich Türkin, schlug die 13-jährige wegen der Weigerung in das Gesicht. Zwei Helferinnen der 13-jährigen wurden ebenfalls in das Gesicht geschlagen. Am Zielort der deutschen Mädchen, Bushaltestelle Kennedydamm, Höhe Umspannwerk, verfolgten die ausländischen Mädchen die Gruppe. Drei deutsche Mädchen wurden erneut geschlagen und getreten, danach zu Boden geworfen. Ein zufällig vorbeikommnder älterer Mann mit weißen Haaren mischte sich ein und forderte die deutsche Schülergruppe auf, weiterzugehen. Die Mädchen retteten sich in ein Schnellrestaurant. Dort half ihnen eine Angestellte, die die ausländischen Mädchen aufforderte sich zu entfernen. Durch eine Hintertür gelang es den deutschen Mädchen zu entkommen. Ein Mädchen wurde durch die Ellenbogenschläge in den Rippenbereich derart verletzt, dass sie sich erbrechen mußte.

    Zeugen dieser Vorgänge werden gebeten, sich mit der Hildesheimer Polizei (05121 / 939-104) in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Leitstelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: