Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall auf der BAB 7 - eine Person schwerverletzt

    Hildesheim (ots) - Am So., 20.05.07, gegen 20:05 Uhr, ereignete sich auf der BAB 7, Gemarkung Giesen, Richtungsfahrbahn Hannover, ein schwerer Verkehrsunfall.

    Ein 68jähriger Fahrzeugführer aus Emden kam mit seinem Pkw VW Golf nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort in die Außenschutzplanke. Anschließend schleuderte er zurück auf die Fahrbahn und stieß auf dem Überholfahrstreifen gegen einen Pkw Ford Focus, den ein 43jähriger aus Segeberg steuerte. Nach dem Zusammenprall kamen beide Pkw stark beschädigt auf der Fahrbahn zum Stehen.

    Der Fahrer des Pkw Golf wurde durch den Unfall schwerverletzt. Der Notarzt des eingesetzten Rettungshubschraubers versorgte ihn vor Ort. Seine Beifahrerin kam mit dem Schrecken davon. Der Fahrer des Pkw Ford und seine 38jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen, das Kind auf dem Rücksitz blieb unverletzt. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in Hildesheimer Krankenhäuser verbracht.

    Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 25.000,- Euro.

    Die Autobahnpolizei Hildesheim war mit zwei Funkstreifenwagen im Einsatz. Für den Einsatz des Rettungshubschraubers wurde die Fahrbahn voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen mit zeitweise bis zu 4 km Rückstau. Nach ca. 1 Stunde wurde die Richtungsfahrbahn Hannover wieder vollständig freigegeben.

    i.A. Hasse, PK'in


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim
Matthias Schick, Polizeihauptkommissar
Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: