Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Angebliche Antiquitätenhändler überrumpeln ältere Dame

    Hildesheim (ots) - Harsum (NH). Bereits am Dienstag, den 24.04.04, zwischen 16.00 u. 17.00 Uhr - jetzt erst angezeigt -, fragten zwei bisher unbekannte Männer eine 83-Jährige aus der Breiten Str., ob sie evtl. alte Möbel abzugeben hätte. Da sie grundsätzlich ältere Bücher und Möbel demnächst zu verkaufen hatte, ließ sie die beiden Männer hinein, die sich alles interessiert anschauten und ihr ein Angebot in Höhe von 2000 EUR machten. Hierbei erfragten sie, ob die 83-Jährige auch große Scheine wechseln könnte. Dadurch wollten sie herausfinden, ob sie Bargeld im Hause hat. Nebenbei offerierten sie ihr noch Silberbestecke und  Tagesdecken zum Kauf, um sie abzulenken.  Um die alten Sachen abzuholen, würden sie am nächsten Tag wiederkommen. Als die Männer am nächsten Tag  nicht kamen, wurde die Geschädigte misstrauisch. Als sie ihre Schmuckschatulle überprüfte, stellt sie fest, dass diverser Schmuck  im Wert von 1000 EUR nicht mehr vorhanden war. Die Täter, die mit einem weißen Kastenwagen vorgefahren waren, werden wie folgt beschrieben: Der eine Täter ist ca. 25, Jahre alt, 1,85m groß, schlank, europäisch; der andere soll ca. 22 Jahre alt sein, 1,65m groß, sudländischer Typ und etwas hervorstehende Augen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Harsum unter Tel. 05127/902961 oder an die Polizei Sarstedt unter Tel. 05066/985 0.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: