Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fünf Einbrüche in Algermissen und Sarstedt

    Hildesheim (ots) - Die Polizei Sarstedt musste am 11.04.2007 zu insgesamt 5 Einbrüchen in Wohnhäuser ausrücken. Vier der fünf Einbrüche geschahen im Bereich der Gemeinde Algermissen. Der Täter verschaffte sich in der Zeit von 08.30 bis 16.00 Uhr jeweils durch Aufhebeln der Terrassentüren Zutritt in die Häuser. Dabei suchte sich der Täter Einfamlienhäuser in Ortsrandlage in den Ortschaften Groß Lobke, Ummeln, Lühnde und Algermissen aus. Dort begab er sich auf die von der Straße abgewandte Seite der Häuser und hebelte jeweils die Terrassentüren auf. Der Täter durchsuchte anschließend die Räume ausschließlich nach Bargeld und Schmuck. Andere Wertgegenstände wie Laptops oder Digitalkameras ließ er in den Häusern liegen. Bei der Tat in Lühnde, in der Herzstraße, wurde der Täter von einer Hausbewohnerin beobachtet. Dort hatte eine Person gegen 13.30 Uhr zunächst an der Haustür sturmgeklingelt. Die 92jährige Bewohnerin öffnete jedoch nicht die Tür. Kurz darauf habe sie eine männliche Person im Garten des Hauses und auf der Terrasse beobachtet, die anschließend wieder den Garten verließ. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 30 bis 40 Hare alt, bekleidet mit einem sogenannten Blaumann. Auf dem Rücken hatte der Mann einen schwarzen Rucksack getragen. Bei dieser Tat blieb es beim Versuch, da der Täter vermutlich durch den anschlagenden Nachbarhund gestört wurde.

    Außerdem kam es in der Zeit von 15.00 bis 19.50 Uhr im Sarstedter Ortsteil Gödringen, Deike-Busch-Straße, auf gleiche Weise zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Auch hier erbeutete der Täter Bargeld und Schmuck. Aufgrund der vermehrten Einbrüche bittet die Polizei Sarstedt die Bürger um sofortige Mitteilung von fremden Personen, die zur Tageszeit durch Wohngebiete gehen und gegebenenfalls an den Türen klingeln, um Umfragen oder ähnliches durchzuführen. Auch sollten sich die Bürger die Kennzeichen von abgestellten ortsfremden Fahrzeugen notieren und diese Daten der Polizei zur Verfügung stellen.

    Im Zusamenhang mit den o.a. Einbrüchen fragt die Polizei Sarstedt, ob die Bürger der betroffenen Ortschaften weitere Hinweise auf den zuvor beschriebenen Täter geben können. Diese Hinweise erbittet sie unter der Telefonnummer 05066/9850.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: