Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Übermäßiger Alkohol führt zu Irritationen

    Hildesheim (ots) - Groß Lobke (Fre.) An einen schlechten Aprilscherz glaubte eine 24-Jährige aus Groß Lobke, als plötzlich am 01.04.07, ca. 03:30 Uhr, eine männliche Person in ihrer Wohnung im Königsweg stand und randalierte. Dieser hatte sich mangels Schlüsselgewalt kurzer Hand gewaltsam Zutritt verschafft, mußte jedoch dann zu seinem Erstaunen bzw. ob des übermäßigen Alkhokgenusses feststellen, dass "Mann" sich in der Tür geirrt hatte. Aus Macht der Gewohnheit und durch den übermäßigen Alkoholgenuss (1,93 Promille) leicht benebelt, hatte der 53-Jährige aus Groß Lobke seine ehemalige Wohnung betreten. Diese hatte er in früherer Zeit bewohnt. Nun muß der 53-Jährige nicht nur für den entstandenen Schaden, ca. 200,-Euro, aufkommen, sondern zusätzlich noch eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung/Hausfriedensbruch in Kauf nehmen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: