Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Das Überwinden von Profilzylinder geht weiter

    Hildesheim (ots) - (crum) Offensichtlich haben unbekannte Täter den Modus Operandi "Abdrehen von Profilzylinder" ins Herz geschlossen. Die Serie in Hildesheim und Landkreis wurde gesetern leider mit Erfolg fortgesetzt. Diesmal suchten sich die Täter den Landkreis aus.

    In dem beschaulichen Ort Ruthe bei Sarstedt ereignete sich in den frühen Morgenstunden am 30.03.07, Freitag, zwei Einbruchsdiebstähle, obwohl die Hausbewohner in ihren  Häusern im Hopfenberg schliefen.

    Im ersten Fall wurde der Profilzylinder an der Garagentür abgedreht, um in der Garage durch die feuerhemmende Tür, die unverschlossen war, in den Keller zu gelangen. Im Erdgeschoß wurden u.a. ein Notebook, eine Geldbörse, 2 EC-Karten,  2 Pkw-Schlüssel von einem VW-Sharan und 2 Pkw-Schlüssel von einem schwarzen Golf IV entwendet. Der Golf wurde von den Tätern mitgenommen, der Sharan verblieb vor Ort. Die Hausbewohnerin wurde während der Tatausführung durch das unruhige Verhalten ihrer Katze wach, ging zum Fenster und schaute auf die Straße. Mit Entsetzen stellte sie fest, daß ihr Golf nicht mehr vor dem Haus stand. Genau zu dieser Zeit fuhr ein dunkles Fahrzeug an ihrem Haus vorbei. Sie glaubte, daß es ihr Golf gewesen sein könnte und rief umgehend (05.25h) die Polizei.

    Der zweite Fall ereignete sich schräg gegenüber. Dort drehten die Täter den Profilzylinder an der Kellertür ab, kamen aber auf Grund von innenbefindlichen Sicherungsmaßnahmen nicht weiter. Deshalb versuchten sie es an der Hauseingangstür erneut, mit Erfolg. Im Erdgeschoß schlief der 83 jährige Hausbewohner mit offener Tür. Die Täter schlossen leise seine Schlafzimmertür und durchsuchten das Erdgeschoß nach Wertvollem. Sie fanden nichts und zogen unverrichteter Dinge von Dannen. Morgens um 07,30h wachte der Hausbewohner auf und wunderte sich, daß seine Schlafzimmertür zu war. Er ging zur Haustür und wollte sie mit dem Schlüssel aufschließen. Das ging nicht, da der Profilzylinder zerstört war. Der telefonisch gerufenen Polizei teilte er dann vor Ort mit, daß er vor ca. 8 Jahren schon einmal Opfer eines Einbruches geworden war und deshalb nichts Wertvolles mehr im Hause habe. Außer seiner Geldbörse, und die würde er immer ganz besonders gesichert deponieren.

Wer sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen oder zu dem schwarzen Golf IV, HI-CH 162, geben kann, möge sich bitte bei der Polizei in Hildesheim melden:

05121/939-115.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Clemens Rumpf
Telefon: 05121 - 939104
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: