Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 27-jähriger sieht nach Beziehungsstreit "Rot"

Hildesheim (ots) - Am frühen Samstagmorgen kam es in der Innenstadt auf offener Strasse zwischen einem 27-jährigen Mann und seiner 29-jährigen Lebensgefährten zu einem Beziehungsstreit. Als ein Anwohner schlichtend eingreifen wollte, wurde er daraufhin von dem 27-jährigen mehrfach mit einem Messer bedroht. Der Anwohner rief daraufhin die Polizei. Beim Anblick der eintreffenden Streifenwagen sah der 27-jährige wohl "Rot". Sofort ging er mit seinem aus der Hose gezogenen Ledergürtel auf die Polizei los und beschädigte dabei mit der Gürtelschnalle zwei Streifenwagen. Nun zog er wieder sein Messer, hielt es sich an die Kehle und drohte, sich jetzt selbst umbringen zu wollen. Er führte sich auch leichte Schnittverletzungen am Oberkörper zu. Durch das beruhigende Einwirken der Polizeibeamten liess er jedoch letztendlich von seinem Vorhaben ab und legte das Messer bei Seite. Nach ärzlicher Versorgung seiner Schnittverletzungen, wurde er dann auf eigenen Wunsch ins Landeskrankenhaus gebracht. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Leitstelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: