Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ölspur, Polizei- und Feuerwehrgroßeinsatz

    Hildesheim (ots) - Schellerten: (brw) Defekter Schulbus hält Polizei und Feuerwehr in Schellerten in Atem. Gegen 13.35 Uhr wird zunächst eine Ölspur von Hildesheim kommend in den Bereich Schellerten-Ottbergen gemeldet. Gleichzeitig stellen die Beamten der Polizei Schellerten eine kräftige Ölspur von Garmissen nach Oedelum und zurück fest. Schnell wird den Beamten klar, dass es sich bei dem Verursacher nur um einen Schulbus handeln kann. In der Zwischzeit werden weitere Straßen mit Ölverschmutzung gemeldet. Die Ermittlungen ergeben dann, dass ein 65-jähriger Schulbusfahrer einer Hildesheimer Firma beim Schülertransport von der Haupt- und Realschule Ottbergen im gesamten Gemeindebereich Schellerten für den Einsatz beinahe aller Gemeindefeuerwehren verantworlich ist. So mussten die freiwilligen Feuerwehren von Ottbergen, Farmsen, Dingelbe, Schellerten, Garmissen-Ahstedt, Dinklar und Bettmar ausrücken, um die Ölspur abzustreuen. Die genaue Ursache für den Defekt am Bus steht noch nicht fest. Nach Angaben anderer Busfahrer war dem Verursacher bekannt, dass er mit seinem Fahrzeug Öl oder Diesel verliert. Er wurde angeblich auch darauf angesprochen und sollte seinen Bus stehen lassen. Diesen Hinweis ignorierte er aber. Eine Anzeige und vor allen Dingen die Kosten für den Feuerwehreinsatz muss der Fahrer nun billigend in Kauf nehmen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth
Uwe Herwig
Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: