Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Hilfsbereitschaft wird schamlos ausgenutzt

    Hildesheim (ots) - Bockenem (clk.) Seine Hilfsbereitschaft ist einem 60-jährigen Mann aus Bockenem teuer zu stehen gekommen. Er wurde von einer Frau um etwa 500 Euro bestohlen. Eigentlich war der 60-jährige Bockenemer zu Fuß auf dem Nachhauseweg. Auf dem Parkplatz des Edeka-Neukaufes am Nordwall sah er zwei Frauen, die sich damit abrackerten, einen älteren zweitürgen  grauen Pkw Renault mit Hildesheimer Kennzeichen in eine Parklücke zu schieben. Der Mann wollte hilfsbereit sein und fasste mit an. Beim Schieben bemerkte er auf dem Rücksitz sitzend zwei Männer und ein Kleinkind. Die Männer machten aber keine Anstalten, den Frauen zu helfen. Erst als der Wagen eingeparkt war, stiegen sie aus und bedankten sich bei dem Bockenemer. Viel stürmischer fiel dagegen die Danksagung einer der beiden Frauen aus. Sie umarmte den Helfer nach seinen Angaben mehrfach und heftig, so dass ihm die Situation schon fast peinlich war. Er sei letztendlich froh gewesen, der Dame zu entkommen. Zu Hause stellte der 60-jährige dann fest, dass seine Geldbörse mit knapp 500 Euro Bargeld verschwunden war. Er schloß es aus, das Portemonnaie verloren zu haben. Vielmehr nimmt er an, von der Dame bestohlen worden zu sein, als sie ihn mehrfach stürmisch umarmte. Folgende Beschreibungen konnte der Geschädigte abgeben : Frau die ihn umarmt hat: Südländerin, 30 - 35 Jahre alt, 150 - 160 cm groß, schlank, schulterlange dunkle Haare, auffällig rot geschminkte Lippen. Sie war mit einem pinkfarbenem Oberteil und einem dunklen knielangen Rock bekleidet. Die zweite Frau ähnelt von Alter, Größe und Erscheinung der der ersten. Sie war bekleidet mit einem blauen glitzernden Oberteil und einer blauen Jeanshose. Beide Männer waren ebenfalls südländischen Aussehens, ca. 185 cm groß, 30-35 Jahre alt und hatten kurze dunkle Haare. Beide sollen blaue Jeans und dunkle Pullover getragen haben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die weitere Angaben zur Sache und zu den Personen machen können. Hinweise nimmt die Polizei Bockenem unter Telefon 05067-991730 oder Bad Salzdetfurth unter 05063-9010 und jede andere Dienststelle entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: