Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei klärt Überfälle auf Moritzberger Penny-Markt und Getränke-Handel

    Hildesheim (ots) - (clk.) Ermittler des 2. Fachkommissariates der Hildesheimer Polizei konnten zwei Raubüberfälle auf Geschäfte im Ortsteil Moritzberg klären. Bereits am Freitag, 23.02.2007, 18.50 Uhr, war ein 23-jähriger Angestellter eines Getränkemarktes in der Himmelsthürer Straße überfallen worden. Ein mit einer Nylonstrumpfhose maskierter Mann stürmte kurz vor Ladenschluß in das Geschäft, bedrohte dort sein Opfer mit einem Messer und forderte das Bargeld. Der Räuber, der anschließend unerkannt flüchten konnte,  erbeutete 800 Euro. ( Hiesige Pressemitteilung vom 23.2.2007 ) Am Sonnabend, 10.03.2007, gegen 20.00 Uhr, wieder kurz vor Ladenschluß, bedrohte ein mit einer tief ins Gesicht gezogenen Kapuze und einem hochgestellten Kragen maskierter Täter zwei Angestellte des Penny-Marktes. Der Räuber, der eine Waffe als Druckmittel benutzte, erhielt etwa 1500 Euro Bargeld. Auch hier konnte er zunächst unerkannt flüchten. ( Hiesige Pressemeldung vom 12.3.2007 ) Nach dem Überfall auf den Getränkemarkt hatten sich erste vage Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen ergeben. Diese konnten soweit erhärtet werden, dass die  Staatsanwaltschaft Hildesheim einen Durchsuchungsbeschluß beim Amtsgericht beantragte, der auch erging und am Montag, 12.03.2007 vollstreckt  wurde. Beweismittel aus dem ersten Überfall fanden die Ermittler nicht mehr. Dafür aber die komplette Tatkleidung und andere Beweismittel  für den Überfall vom 10.03.2007 auf den Penny-Markt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 26-jährigen Deutschen, der in Hildesheim wohnhaft ist. Er ist bislang nur geringfügig in Erscheinung getreten. Der Mann legte ein umfassendes Geständnis ab und gab als Motiv finanzielle Nöte an.  Wegen zur Zeit nicht ausreichender Haftgründe wurde er nach Hause entlassen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: