Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fahrzeugführer verursacht hohen Sachschaden

    Hildesheim (ots) - Giesen. (BD) Am Freitag, 09.03.07, ereignete sich um 21.15 Uhr auf der Rathausstraße in Giesen ein Verkehrsunfall, bei dem ein hoher Sachschaden entstand. Ein 20jähriger Giesener befuhr mit einem Mercedes die Rathausstraße von Hasede kommend in Richtung Emmerke. In einer Rechtskurve geriet der Pkw auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort gegen eine Waschbetonwand. Im Anschluß wurde ein Wasserhydrant aus dem Boden gerissen. Dadurch schoss eine Unmenge an Wasser aus dem beschädigten Rohr auf die Straße und unterspülte auch den Gehweg. Bei dem Giesener stellten die aufnehmenden Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab 0,49 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Die Schäden am Pkw und an der Betonwand wurden auf ca. 5000 Euro geschätzt. Ungleich höher wird die Reparatur des Hydranten und der unterirdischen Wasserleitung kosten. Diese Reparaturkosten werden sich voraussichtlich auf ca. 20000 Euro belaufen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: