Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 49-jähriger verletzt zwei Jugendliche mit Messer bei Auseinandersetzung

Hildesheim (ots) - Hildesheim ( clk. ) Heute, 06.03.2007, 11.45 Uhr, meldete der Hausmeister einer Schule am Hildesheimer Pfaffenstieg eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer größeren Gruppe ausländischer Jugendlicher. Die Hildesheimer Polizei rückte sofort mit mehreren Funkstreifenwagenbesatzung aus, konnte jedoch am Einsatzort zunächst keine größere Schlägerei feststellen. Erst nach und nach stellte sich der vermutliche Hergang heraus. Ein 49-jähriger Hildesheimer, von Beruf Zimmermann und in Arbeitskleidung unterwegs, ging auf dem Pfaffenstieg in Richtung Dammstraße. Er kam an der Sporthalle Stadtmitte vorbei. Auf dem dortigen Grundstück, am Brunnen im Eingangsbereich zur Halle, hätten vier Jugendliche Südländer gesessen, die vorbeigehende Passanten anpöbelten. So auch den Zimmermann. Dieser habe sich das Pöbeln nicht gefallen lassen, sei auf die Jugendlichen zugegangen und hätte sie zur Rede gestellt. Dabei habe er einen der vier auch angefasst. Alle vier Jugendlichen hätten dann den Bereich vor der Sporthalle verlassen und sollen über das Grundstück der Pfaffenstiegschule verschwunden sein. Der Zimmermann ging weiter seines Weges und legte einen kurzen Stopp im Kiosk an der Ecke Dammstraße / Burgstraße ein. Nachdem er dort einen Kaffee getrunken hatte und anschließend wieder vor die Tür ging, stand auf der anderen Straßenseite eine größere - von ihm mit etwa 30 Personen geschätzte - Gruppe jugendlicher Ausländer. Es wird angenommen, dass es sich um Schüler einer Schule im Bereich des Pfaffenstiges / Alter Markt handelt, die von den vier Jugendlichen vom Brunnen als Verstärkung hinzugeholt worden sind. Aus der Gruppe heraus wurde dem 49-jährigen zugerufen, stehenzubleiben. Dann überquerte man die Straße im Bereich der Ampel und ging auf den Zimmermann zu. Im nächsten Moment, so der Mann, hätten mehrere der ausländisch mutenden Jugendlichen ihre Hosengürtel von den Hosen gelöst und hätten auf ihn mit den Gürtelschnallen eingeprügelt. Er habe nun aus seiner Zimmermannshose ein sogenanntes Baumesser herausgeholt, und sich hiermit verteidigt. Das Messer, das sichergestellt werden konnte, hat eine etwa 8,5 cm lange, einseitig geschliffene Klinge und verschwindet beim Zuklappen im Messergriff. Bei den Vorortermittlungen stellte die Hildesheimer Polizei beim Hausmeister der Freiherr-vom-Stein-Schule in Ersthilfebehandlung befindlich zwei Schüler fest, die offensichtlich vom Messer des 49-jährigen getroffen worden waren. Ein 17-jähriger Libanese, Schüler einer Hauptschule im Tatortbereich, hatte eine Stichverletzungam am linken Arm. Ein 15-jähriger deutscher Schüler mit Migrationshintergrund , aus Hildesheim, gleiche Schule, erlitt eine etwa 2 cm tiefe Stichwunde im Bauchbereich. Beide wurden anschließend in einem Krankenhaus behandelt. Der 15-jährige wurde stationär zur Beobachtung aufgenommen. Der 49-jährige Zimmermann flüchtete dann die Dammstraße hinunter, wobei er Unterstützung von zwei Pkw-Fahrern erhielt. Er wartete bis zum Eintreffen der Polizei in der Nähe des Geschehensortes. Die Gruppe der vermeintlichen ausländischen Schüler hatte sich aufgelöst. Von ihnen konnte niemand mehr festgestellt werden. Die Ermittlungen hat das 1. Fachkommissariat der Hildesheimer Polizei aufgenommen. Die Polizei sucht nach Zeugen , die Angaben zu den Jugendlichen an der Sporthalle Stadtmitte und den Pöbeleien machen können. Ebenso wird nach Zeugen gesucht, die das Geschehen an der Dammstraße Ecke Burgstraße gesehen haben. Hierbei sind insbesondere die beiden Fahrzeugführer gefragt. Vielleicht meldet sich auch die Gruppe der Schüler, die die Auseinandersetzung mit dem 49-jährigen hatte. Hinweise werden unter Telefon 05121 - 939115 erbeten. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminaloberkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: