Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Hildesheim (ots) - Schellerten: Gegen 12.20 Uhr befährt eine 56 jährige PKW-Fahrerin aus Söhlde die Landesstraße 411 zwischen Schellerten-Bettmar in Richtung Schellerten-Dinklar. In einer leichten Rechtskurve gerät sie offensichtlich wegen zu hoher Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn (kein Aquaplaning) ins Schleudern und auf den Gegenfahrstreifen. Hier prallt ihr PKW Nissan-Micra mit der Fahrerseite vor die Front des PKW Toyota Corolla. Der Aufprall war so heftig, dass der Nissan aufs Dach umgeworfen wurde. Nach Aussage des Notarztes muss die Nissanfahrerin sofort tot gewesen sein. Die Fahrerin des Toyota im Gegenverkehr, eine 52 Jährige aus Hildesheim wird mit sehr schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. An beiden PKW entsteht Totalschaden. Die tödlich Verletzte wird mittels Rüstwagen und Schere der Freiwilligen Feuerwehr Dinklar aus dem Nissan herausgeschnitten, kann dann aber nur noch tot geborgen werden. Vollsperrung der Landesstraße bis ca. 14.30h. Zeugen, so scheint es, gibt es nicht, obwohl die Landesstraße um die Unfallzeit stark befahren war. Etwaige Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei in Bad Salzdetfurth Tel.: 05063 901-0 melden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Uwe Herwig Telefon: 05063 / 901-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: