Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Rentnerin fällt nicht auf Betrüger herein

Hildesheim (ots) - (clk.) Am heutigen Vormittag, 11.00 Uhr, klingelte bei der 80-jährigen Rentnerin Frieda B. aus Hildesheim das Telefon. Die noch rüstige Rentnerin nahm den Hörer ab. Am anderen Ende meldete sich ein Mann, der sie mit den Worten : " Hallo, Cousinchen, wie geht es Dir denn ... " ? meldete. Da die 80-jährige Dame tatsächlich nur einen Cousin hat, fragte sie ihn unter Anrede des Vornamens, ob er es sei. Natürlich bejahtge der Anrufer dieses. Hierdurch hatte er den Einstieg in das weitere Gespräch gefunden. Der Rentnerin kam allerdings komisch vor, dass sich ihr vermeintlicher Cousin so plötzlichund nach langer Zeit bei ihr meldete. Schließlich hatte man etwa sieben Jahre nichts voneinander gehört. Auch kam ihr die verhältnismäßig noch junge Stimme verdächtig vor. Der Anrufer kam auch schon wenig später zur Sache. Er fragte, ob Frieda B. Geld habe, was sie ihm leihen könne. Er hätte sich eine Immobilie gekauft und dabei überschuldet. Nun müsse er kurzfristig einen Betrag von etwa 70.000 Euro aufbringen. Die Rentnerin sagte ihm, dass sie über einen derartig hohen Betrag nicht verfüge. Sie könne ihm höchstens 5000 Euro leihen. Dem angeblichen Cousin schien hiermit geholfen, denn er sagte sein Erscheinen innerhalb der nächsten Stunde zu. Dabei gab er an, sich im Raum Salzgitter aufzuhalten, auch wollte er noch schnell beim Bäcker Kuchen besorgen. Die kluge Rentnerin hatte aber den Verdacht, dass sie von einem Betrüger angerufen worden war. Sie verständigte die Polizei, die auch unverzüglich zu ihr fuhr die Ermittlungen aufnahm. Man wartete aber vergebens auf das Erscheinen des angekündigten Besuchers oder weiterer Anrufe. Bevor die Polizisten sich bei ihr verabschiedeten, erhielt die 80-jährige noch ein paar Verhaltenstipps. Es ist davon auszugehen, dass sich der Betrüger sein Opfer aufgrund des Vornamens aussuchte, weil er davon ausging, eine ältere Person anzutreffen. Es ist nicht auszuschließen, dass es weitere Geschädigte gibt. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 zu melden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminaloberkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: