Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Beleidgung, Bedrohung, Widerstand

Hildesheim (ots) - 23.12.2006, 22.20 Uhr - 23.12.2006, 22.40 Uhr Alfeld, Perkstraße. Zum genannten Tatzeitpunkt erhielt die Polizei einen Hinweis auf den Aufenthaltsort eines entwichenen Strafgefangenen. Dieser sollte sich laut Zeugen in der Wohnung eines 45-jährigen Alfelders aufhalten. Bei dem Versuch die Wohnung zwecks Durchsuchung zu Betreten wurden sie durch den 45-jährigen zunächst daran gehindert. Dieser begab sich in seine Wohnung und drohte er wolle jetzt seinen Knüppel holen. Die Beamten drangen daraufhin gewaltsanm in die Wohnung ein und hinderten den Wohnungsinhaber an einer weiteren Tathandlung, indem sie ihm Handschellen anlegten. Hierbei wurden die Beamten durch den 45-jährigen beschimpft und beleidigt. Der Knüppel entpuppte sich als Luftgewehr, dieses wurde sichergestellt. Nach der anschließenden Dursuchung wurde der 45-jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Der entwichene Strafgefangene wurde nicht gefunden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Alfeld Ralf Büsselmann Telefon: 05181/9116-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: