Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Vater und Sohn nach Schlägerei verletzt

    Hildesheim (ots) - Sarstedt. (BD) Einer Polizeistreife fiel am Freitag Morgen um 02.10 Uhr vor einer Gaststätte am Nordring mehrere Personen auf, die um zwei am Boden liegende Personen herum standen. Vor Ort stellten die Beamten dann fest, dass beide am Boden liegende Opfer Gesichtsverletzungen hatten. Die Sachverhaltsaufnahme gestaltete sich schwierig, da die angetroffenen Personen nur widerwillig und ausweichende Antworten auf die Fragen der Beamten gaben. Die beiden Opfer, bei denen es sich um einen 42-jährigen Sarstedter und seinen 17-jährigen Sohn handelte, konnten ebenfalls keine Angaben zum Hergang machen. Sie gaben jedoch übereinstimmend an, geschlagen worden zu sein. In der Gaststätte soll  es zuvor zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen sein, in deren Verlauf der Gastwirt die streitenden Personen aus dem Lokal verwies. Vor der Gaststätte eskalierte vermutlich die verbale Auseinandersetzung und es flogen die Fäuste. Die genauen Hintergründe sowie die Tatbeteiligungen müssen die Vernehmungen ergeben.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: