Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Wieder Verkehrsunfall auf der Todesstrecke

    Hildesheim (ots) - Erneut kam es am 23.11.06, gegen 21.55 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B3 nahe Elze-Wülfingen. Ein 28-jähriger aus Salzhemmendorf befuhr mit seinem Renault Clio die Bundesstraße 3 in Richtung Alfeld. Ihm kam ein 40-jähriger Trucker aus Uslar mit seinem Sattelzug entgegen. Nach Durchfahren einer Linkskurve geriet der Clio auf regennasser Fahrbahn auf den linken Fahrstreifen und prallte dort mit dem LKW zusammen. Nach dem Anprall geriet der PKW wieder auf den rechten Fahrstreifen und prallte nach 100m gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer konnte schwer verletzt geborgen werden. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt. Beide Verletzten wurden mit Rettungswagen dem Krankenhaus Gronau zugeführt. Am Clio entstand Totalschaden, der Schaden am LKW wird auf 10000 Euro geschätzt. Insgesamt liegt der Schaden bei 13000 Euro. Da der Clio laut Zeugenaussagen in Schlangenlinien fuhr und bei dem verletzten Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutprobe entnommen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze
Uwe Bödder
Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: