Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Von O bis O, aber bitte nicht so.

POL-HI: Von O bis O, aber bitte nicht so.
VU Hi. Marienburger Straße
Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (clk.) In den zurückliegenden Tagen ist durch die Medien häufig über den zu dieser Jahreszeit erforderlichen Wechsel der Sommer- auf Winterreifen berichtet worden. Der geneigte Zuhörer oder Zuschauer erfuhr von der goldenen Faustregel, dieses von O bis O zu tun, was soviel heißen soll, die beste Zeit sei von Oktober bis Ostern. Auch wurde über eine geänderte Gesetzesvorschrift berichtet. Die besagt, dass bei Kraftfahrzeugen die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen ist. Der entscheidende Hinweis, nach einem Radwechsel auch die Radmuttern wieder anzuziehen, fehlte aber offenbar. So fuhr am gestrigen Montag, 06.11.2006, 15.45 Uhr, ein 21-jähriger junger Mann mit seinem Pkw Mazda im frühen Feierabendverkehr auf der belebten vierspurigen Marienburger Straße Richtung Marienburger Höhe. In Höhe der Fußgängerampel zur Freiherr-vom Straße machte sich plötzlich ein Rumpeln im Auto bemerkbar. Dann setzte das Fahrzeug hart auf der Fahrbahn auf. Der verdutzte Fahrer sah noch einen Pkw-Reifen an sich vorbeirollen. Der Reifen schaffte es auch über die Mittelinsel und prallte frontal in einen in Richtung Stadt fahrenden Pkw VW Golf, der von einem 59-jährigen Hildesheimer gesteuert wurde. Durch den Aufprall erhielt der Reifen nun die umgekehrte Laufrichtung und rollte etwa 25 Meter weiter, bevor er am Straßenrand zum Liegen kam. Der Fahrer des Mazda schaffte es noch, sein Fahrzeug einige Meter weiter an den Straßenrand zu steuern. Den eingesetzten Beamten erklärte der junge Mann, erst am Tage zuvor den Reifenwechsel vollzogen zu haben. Anscheinend hatte er die Radmuttern des linken hinteren Reifens nicht angezogen. Am Fahrzeug des 21-jährigen entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 300 Euro, am VW Golf von 500 Euro. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminaloberkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: