Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Nächtlicher Handtaschenraub

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (clk.) Eine 52-jährige Hildesheimerin ist am heutigen frühen Morgen, 28.09.2006, 00.20 Uhr, Opfer eines  Handtaschenraubes geworden. Die Frau, die im Hildesheimer Bahnhofsbereich  wohnt, war mit ihrem kleineren Hund " Gassi gehen". Ihr Weg führte sie über die Heinrichstraße auf die Ohlendorfer Brücke, die die Bahnlinie überquert. Kurz vor Ende der Brücke an der Straße Butterborn kamen plötzlich zwei jugendliche Radfahrer von hinten an  sie herangefahren. Ohne dass die Frau große Gegenwehr leisten konnte, entriß ihr einer der beiden die mitgeführte rote Damenlederhandtasche. Darin befand sich ein schwarzes Portemonnaie mit 40 Euro Bargeld, ein Handy und der Haus- und Wohnungsschlüssel, weshalb später noch ein Schlüsselschnelldienst zum Öffnen der Wohnungstür geholt werden mußte. Die Täter konnten über den Butterborn in Richtung Pepperworth entkommen.

    Beide Täter konnten nur vage beschrieben werden. Von der äußeren Erscheinung her könne es sich um zwei südländische Jugendliche, etwa 18 bis 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Gestalt und schwarze Haare, handeln. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: