Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 40-Jährige kommt wegen entegenkommenden Pkw ins Schleudern/ Fahrer flüchtet

    Hildesheim (ots) - Algermissen (NH). Glück gehabt hat eine 40-Jährige die heute Morgen  mit ihrem Auto die K 518 von Algermissen in Richtung Gr. Lobke befuhr. Auf ihrer Fahrspur kam ihr plötzlich ein Wagen entgegen. Um nicht mit diesem Wagen zu kollidieren, lenkte sie ihr Fahrzeug so weit nach rechts, dass sie mit den rechten Reifen in das Straßengrün geriet. Da dort aber gerade ein Mitarbeiter einer auf der anderen Straßenseite tätigen Firma für Gasversorgung sich ein Markierungsschild anschaute und sie ihn nicht überfahren wollte, riss sie das Steuer nach links herum. Aufgrund der feuchten Fahrbahn kam sie mit dem Auto ins Schleudern, drehte sich halb um die eigene Achse und prallte mit der Beifahrerseite gegen zwei Fahrzeuge der vorgenannten Firma, die  auf der gegenüberliegenden Seite im Straßengraben standen. Glücklicherweise entstand nur Sachschaden in Höhe von ca. 4000 EUR. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass das unbekannte Fahrzeug - vermutlich ein blauer VW  Polo - auf die Gegenfahrbahn gefahren ist, weil die Firmenfahrzeuge im Straßengraben gestanden haben. Die Fahrzeug der Firma haben aber nicht in die Fahrbahn hineingeragt und in keiner Weise den fließenden Verkehr behindert. Hinweise zum flüchtigen Pkw bitte an die Polizei  Sarstedt unter Tel. 05066/985 0.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: